radiofrequenz (nicht invasiv)

„Red Carpet-Treatment“

Durch die Erwärmung der tieferen Hautschichten regt die Radiofrequenz Behandlung die Neubildung von Kollagen an. Es kommt zu einer leichten Rötung der Haut, die aber innerhalb von 1-2 Stunden wieder abklingt. Die Haut sieht in der Regel direkt glatter und praller aus. Die eigentliche langanhaltende Wirkung ist nicht sofort sichtbar, sondern setzt in der Regel erst nach einigen Tagen ein und steigert sich bis zu mehreren Monaten, da sich Kollagen und Elastin erst nach und nach bilden. Die Behandlungsergebnisse hängen jedoch letztlich von der individuellen Beschaffenheit der Haut und der Dauer und Häufigkeit der Behandlungen ab.

 

Die Radiofrequenzbehandlung kann angewendet werden zur Reduzierung von:

 

- Augenfältchen

- Zornesfalte

- Erschlafftem Bindegewebe

- Knitterfältchen am Dekolleté